Spaziergang über den Moorerlebnispfad Resse

Der Moor Erlebnispfad ist ein kleiner Teil der „Hannoverschen Moorgeest“.

Zitat: „Die „Hannoversche Moorgeest“ berührt in der Region Hannover die Städte Langenhagen, Garbsen, Neustadt und die Gemeinde Wedemark. Das Projektgebiet umfasst das Otternhagener, Helstorfer, Bissendorfer und das Schwarze Moor. Die Hochmoore sind vergleichsweise intakt und sind wegen ihrer Seltenheit von Bedeutung. Dennoch besteht ein großer Handlungsbedarf, weil die Moore in ihrem Wasserhaushalt gestört sind.“ Zitat Ende. (https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Umwelt-Nachhaltigkeit/Naturschutz/Aufgaben-Projekte/Das-Projekt-%22Hannoversche-Moorgeest%22

Hier jetzt ein paar Bilder von unserem Spaziergang. Ich werde garantiert etwas später im Jahr noch einmal hier vorbeikommen.

 

Orchideen

Die Bilder sind bei einen Besuch des Orchideen-Zentrum-Wichmann in Celle am 10.02.2007 entstanden und heute von mir in Photoshop freigestellt und vor einen schwarzen Hintergrund gestellt worden.

Tiergarten Hannover (22.01.2021)

Ein Spaziergang durch den Tiergarten Hannover. Was sagt Wikipedia, die freie Enzyklopädie dazu,

Der Tiergarten Hannover ist eine 112 ha große Parkanlage mit Waldgebiet im Stadtteil Kirchrode im Südosten von Hannover. In dem eingezäunten Gelände können die Besucher sich auf Wegen zwischen frei laufenden Wildtieren bewegen. Der Tiergarten ist eines der ältesten Wildgehege Deutschlands und wurde Ende des 17. Jahrhunderts als hochherrschaftliches Jagdrevier eingegattert. Seitdem es ab 1799 der Bevölkerung zugänglich wurde, ist es ein beliebtes Erholungs- und Ausflugsziel der hannoverschen Stadtbevölkerung.

 

Besuch auf der Straußenfarm Ostseeblick

Wir haben heute einen Ausflug zur Straußenfarm „Ostseeblick“ Ostseering 11    24257 Hohenfelde gemachtDort konnten wir bei strahlendem Sonnenschein Strauße in sämtlichen Größen bestaunen. In einem Brutschrank wurden die Eier der Strauße ausgebrütet. Die kleinsten Strauße waren gleich daneben in einem abgesperrten Käfig.

Die jüngsten Strauße die gezeigt wurden.

Danach werden die Strauße in einen Stall gesetzt und konnten von dort in ein Freigehege laufen. Im angrenzenden Hofladen kann man Futter für die jungen Strauße kaufen. 

 

Die Teenager hatten dann ein anderes Gehege.

 

In den riesigen Außengehegen waren dann die ausgewachsenen Strauße untergebracht.